Bedingungslose, gebende Liebe

In den letzten Monaten hatte ich gelernt, innerlich viel geben zu können, ohne gleich eine Liebeserwiderung zu erwarten. Ich hatte mich an diesen Zustand gewöhnt, fand ihn normal. Was wir normal finden, können wir ohne weitere Energieanstrengung auch an andere Menschen geben.

So finde ich es heute ganz normal, wenn ich eine Frau liebevoll im Arm halten kann und mich dabei vor allem auf mein Geben konzentriere. Klar, ich erhalte auch eine liebevolle Berührung zurück, aber wichtig ist mir, dass mein Fluss des Gebens nicht aufhört.

Wenn wir diesen Fluss der Liebe stärker fließen lassen, wenn wir es uns erlauben, dass er wachsen darf… Und wenn es dann auch Menschen in unserem Leben gibt, die es dankend empfangen können und möchten, die keine Angst vor Liebe haben, weil sie dabei selbst im Geben sind: Dann ist bedingungslose Liebe tatsächlich erlebbar.

Nur, wer ist bereit, solch eine Erfahrung ausprobieren zu wollen? Haben nicht die meisten Menschen eine viel zu große Angst vor Liebe, auch wenn es sehr schwer fällt, sich das einzugestehen? Ja, wir wollen Liebe, aber immer mit Konditionen. Ich geb dir dies, du gibst mir das. In einer Beziehung (kommt von: Ziehen) sind das normale Abmachungen.

Bei SEH (Sensual Energetic Healing) erfolgt der Austausch automatisch durch die miteinander erlebte astrale (also: feinstoffliche und energetische) Einheit miteinander. Die in Unruhe oder Chaos geratenen Schwingungen in uns werden harmonisiert, wenn wir sie mit den Frequenzen einer anderen Seele zusammenbringen, die beim Atmen ebenfalls in ihrem Herzzentrum ruht.

Wenn wir in der Liebe sein können, und unsere Frequenzen passen, dann tun wir uns beiden gut. Am Erscheinungswochenende meines Buchs Hurra, ich bin ein Mensch! führten mich Synchronizitäten und mein Mitgehen im Fluss zu einer ungewöhnlichen Erfahrung mit einer gerade erst kennengelernten, lieben Frau.

Wir machten eine Augenmeditation für bestimmt 10 Minuten oder länger. Anschließend umarmten wir uns für viele Minuten, wir atmeten durch unsere Herzchakren und erfuhren SEH miteinander, wir bildeten auf der Wiese eine große, helle Lichtkugel, die aus zwei kleineren weißen Lichtblasen bestand.

Dankeschön Gaia, meinen Spirit Guides, und dankeschön an die liebe Engelfrau, die dieses Erlebnis möglich machte. Ich durfte erfahren, wie sich spontan entstandene bedingungslose Liebe anfühlt. Keine Erwartungen, keine Wünsche, beim meditativen Umarmen gab es nur eine wunderbare Nähe und Einheit. Danke!

 

Komm in meine Telegram-Gruppe: Multidimensionale Lichtmenschenfamilie

Autor

Hallo, ich bin Nils, intuitiver Autor zu Themen wie Yin & Yang, innere Schattenarbeit, höhere Dimensionen, Kundalini und energetische Heilung unserer Chakren und unseres Astral- oder Emotionalkörpers. Let LOVE be thy medicine. Lernen wir zusammen Herzchakra-Atmung, Healer & Creator und SEH. In meiner Herzchakra-Atemgruppe oder beim individuellen Herzraum-Erleben kann ich dir zeigen, wie du Schritt für Schritt dein Herzchakra besser in dein Leben integrieren kannst.