Geben und Nehmen in Balance

Wir sagen, in einer harmonischen Beziehung solle Geben und Nehmen in Balance sein, damit alles harmonisch und ausgeglichen bleibt und niemand dem anderen mehr Energien abverlangt als sie oder er zurückschenken kann.

Und ja, es gibt diese Gefahren des vollständigen Verfallens in eine Opferrolle, auf beiden Seiten der Geschichte.

Doch so leicht können wir es uns mit der Beurteilung nicht immer machen. Aus unserem eigenen Blickwinkel heraus sehen wir möglicherweise eine Disbalance. Vielleicht geben wir mehr. Oder vielleicht nehmen wir mehr. Glauben wir. Und wie empfindet es die andere Seele?

Je nach Hintergrundgeschichte und aktuellen inneren Prozessen wird eine einseitig als „Nehmen“ bewertete Aktion möglicherweise in einem ganz anderen Licht gesehen. Vielleicht ist für die andere Seele das eigene Geben ein Nehmen in anderem Sinne, vielleicht macht es fröhlich oder glücklich, vielleicht wirkt es innerlich heilsam und lässt auf diese Weise einen natürlichen Rückfluss entstehen.

Wenn wir diese neuen, parallelen Möglichkeiten des Tauschens miteinander wahrnehmen und wertschätzen, können wir auch in einer scheinbaren Disbalance oft ein Gleichgewicht in unsere Welt bringen, solange es im Einklang mit unserem Herzen geschieht.

Komm in die Herzchakra-Atemgruppe (online)… und erfahre selbst, wie es ist, wenn du dich für den inneren Herzraum öffnest.

Autor

Hallo, ich bin Nils, Herzchakra-Coach und intuitiver Autor zu Themen wie Yin & Yang, innere Schattenarbeit, höhere Dimensionen, Kundalini und energetische Heilung unserer Chakren und unseres Astral- oder Emotionalkörpers. Only LOVE can heal us. Lernen wir zusammen Herzchakra-Atmung, Healer & Creator und SEH. In meiner Herzchakra-Atemgruppe oder beim individuellen Herzraum-Erleben kann ich dir zeigen, wie du Schritt für Schritt dein Herzchakra besser in dein Leben integrieren kannst.